Wanderhauptstadt Heilbad Heiligenstadt

 „Ich weiß nicht, dass ich schon jemals von der zauberhaften Schönheit eines Erdfleckens so innerlichst berührt worden wäre.“ – Theodor Storm, 1856

Vom 19. bis 22. September 2024 wird Heilbad Heiligenstadt zur deutschen Wanderhauptstadt. Genießen Sie die zauberhafte Schönheit dieses Ortes, der von Theodor Storm so berührt wurde.

Entdecken Sie die Kurstadt Heilbad Heiligenstadt

Ein Spaziergang durch die Wilhelmsstraße ist die beste Möglichkeit das Flair der 1050 Jahre alten Stadt zu genießen. Die historische Innenstadt Heiligenstadts wird von drei gotischen Kirchen und barocken Profanbauten geprägt. Das Eichsfeldmuseum und das Literaturmuseum „Theodor Storm″ bieten Interessantes zur Stadtgeschichte und zu berühmten Persönlichkeiten. Ebenfalls laden zahlreiche kleine Cafés und Gaststätten zum Verweilen und Genießen ein. Erholen Sie sich auf den Wanderwegen inmitten des wunderschönen Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratal. Landschaftlich sehr reizvoll gelegen, bieten Ihnen die Heiligenstädter Berge „Dün″ und „Iberg″ beste Voraussetzungen für ausgedehnte Wanderungen auf zertifizierten TOP-Wanderwegen. Auch für die kleinen Besucher gibt es einiges zu entdecken! Im Heiligenstädter Märchenpark warten Aschenputtel, Rapunzel, das tapfere Schneiderlein und viele andere Märchen der Brüder Grimm auf euch.

Das sollten Sie sehen:

Zu den ältesten Häusern zählt das Mainzer Haus aus dem Jahr 1436. Der Fachwerkbau beherbergt seit 1988 das Literaturmuseum „Theodor Storm″. Die Regentrude, Skulptur von Christoph Haupt, begrüßt Sie im Heinrich-Heine-Kurpark, der mit einem Wasserfall, der Wassertreppe und dem Sole-Schaubrunnen zum Erholen und Entspannen einlädt.

Eichsfeldmuseum

Im barocken Jesuitenkolleg Heiligenstadts befindet sich seit 1932 das „Eichsfeldmuseum“, das anschaulich über die Geschichte, Kultur, Religiosität und Volkskunde des Eichsfeldes informiert. Die ...

Theodor Storm Museum

Das Literaturmuseum „Theodor Storm“ befindet sich seit seiner Eröffnung 1988 in den Räumen eines der ältesten Häuser der Stadt, in dem 1436 im fränkischen Fachwerkstil errichteten Mainzer ...

Bergkloster Heiligenstadt

Schwester Placida gründete nach einem Kontakt zu Lehrerinnen im thüringischen Eichsfeld 1862 eine erste deutsche Ordensniederlassung in Heiligenstadt auf dem ehemaligen Stiftsberg. Seit dieser Zeit ...

Tradition

Ein traditioneller Höhepunkt ist die seit mehr als 400 Jahre jährlich stattfindende Palmsonntagsprozession. Der Leidensweg Christi wird in eindrücklicher Form szenisch und mit lebensgroßen Figuren dargestellt. Seit 2017 ist die Leidensprozession in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Gesundheit

Seit 1929 verfolgt Heiligenstadt eine Kurtradition - damals mit Anwendungen im Sinne Sebastian Kneipps. Heute ist die Kurstadt anerkanntes Sole-Heilbad und bietet mit dem Vitalpark mit Therme, Freibad, Rehazentrum und Hotel sowie der Kurparkklinik ein breites Angebot für Heil-, Wellness- und Wohlfühlanwendungen. Von Mai bis September finden an jedem Sonntag Kurkonzerte statt.


„Ich glaube, dass ich mich hier recht beheimaten werde. Die Gegend ist überaus hübsch, ein treuherziger Menschenschlag [...] und über allem die Gemütlichkeit der kleinen Stadt.“ – Theodor Storm, 1856

TOP-Wanderwege rund um Heilbad Heiligenstadt

TOP-Wanderweg Erlebnis Iberg

Erleben Sie auf dieser Route durch den Heiligenstädter Stadtwald die Schönheiten des Eichsfeldes und des Naturparkes Eichsfeld-Hainich-Werratal.

TOP-Wanderweg Dün Panorama

Entdecken und erleben Sie auf dieser 5 km langen Rundwanderung den schönsten Panoramablick auf Heilbad Heiligenstadt.

TOP-Wanderweg Warteberg

Unter dem Motto „Geschichte erleben“, begibt sich der Wanderer über malerische Höhen mit traumhaften Panoramen auf eine historische Reise hin zum Mittelpunkt Deutschlands!